Startseite - Mißbachs Homepage


                                         Willkommen

Auf dieser Seite möchten wir uns kurz vorstellen. Wir, Jahrgang 40 und 43, sind Rentner. Unser Wohnort liegt in der Westlausitz, etwa 40 Km nördlich von Dresden, in einem Heide-Teichgebiet. Unser Einfamilienhaus befindet sich am Ortsrand, umgeben von Kiefernwald. Das Haus wurde 1938 von meinem Vater, Otto Mißbach, erworben und erweitert. Noch nicht ganz fertig mußte er in den Krieg und kam nicht wieder. Meine Mutter hat als Alleinerziehende das Grundstück mit Haus erhalten. Danke an dieser Stelle, wenn es beide auch nicht mehr hören können. Für uns ist es heute ein großer Vorteil, mietfrei zu sein, wenn auch nicht kostenfrei zu wohnen. Wir haben natürlich immer etwas getan, neben vielen kleinen und größeren Reparaturen wurde ein Bad angebaut,das Wohnbereich umgebaut und später erfolgte der Anbau eines kleinen Wintergartens.



                                                                                                              Das sind wir 2000 an den Niagara Wasserfällen   

Über die weitere Familie haben wir auf unserer 1. Home berichtet und eigentlich sollte es damit genug sein. Da sich aber immer mal Mißbachs, sei es als e-mail oder im Gästebuch zu Wort melden, werden wir das Thema weiter behandeln. Bisher hatten alle etwas mit Sachsen zu tun. Unser Wissen über die Familie haben wir durch eine sehr schlechte Zeit in der deutschen Geschichte, im sogenannten 3. Reich mussten Eltern, wenn sie ihre Kinder einschulen wollten, nachweisen, daß sie arischer Abstammung waren. Diese Unterlagen, welche für meine Schwester benötigt wurden, sind der Anhaltspunkt.
 

Ururgroßvater Gottfried Karl Mißbach Bandweber Großröhrsdorf-Sachsen geb./gest.?
Urgroßvater Friedrich Adolf Mißbach Töpfer geb.10/1845 Großröhrsdorf-Sachsen gest.12/1901 Königsbrück-Sachsen
Großvater Adolf Richard Mißbach Schlosser geb.26.12.1876 Königsbrück gest.1945 Schwepnitz-Sachsen

Vater Max Otto Mißbach

Maurer geb.07.11.1905 Schwepnitz gest.? letztes Lebenszeichen April 1945

Mein Vater Max Otto Mißbach ist seit 1945 vermißt, er hat das letztemal aus Fürstenwalde bei Berlin geschrieben. Nachforschungen über das Rote-Kreuz oder Deutsche Kriegsgräberfürsorge haben zu keinem Erfolg geführt.

 

Homepage Bau vom Anfänger für den Anfänger

 
  • Es gibt in Buchhandlungen und im Web zahllose Beiträge über das Erstellen von Internetseiten und es soll hiermit auf keinen Fall eine große fachliche Anleitung gegeben werden. Aber eigene Anfängererfahrungen können vielleicht Gleichgesinnten helfen.
    Unsere erste Homepage (hometown.aol.de/grmissbach/index.html) wurde bei AOL mit Easy Designer erstellt. Mit Easy Designer kann man, wie der Name schon sagt, ganz leicht arbeiten. Da es sich um einen "WYSIWYG-Editor" (auf deutsch -Was Sie sehen,ist das,was Sie bekommen) handelt, braucht man kein HTML zu kennen. Bei diesem Editor lassen sich Bilder und Texte ganz leicht verschieben oder verändern. Zwei Nachteile: 1. Möglichkeiten sind begrenzt, 2. Es kann nur Online gearbeitet werden. Als Anfänger kostet das viel Zeit, im wahrsten Sinne des Wortes.
    Da alles nur Freizeitbeschäftigung ist, soll auch nach Möglichkeit kein Geld für Software usw. ausgegeben werden.
    Es gibt im Internet und bei Fachzeitschriften genügend Freeware, welche naturgemäss nicht das Neueste ist, aber wie gesagt, alles Hobby.

    Die Computerbild Zeitung z.B. ist mit einer CD-ROM erhältlich, wo ganz nützliche Programme zu haben sind. Auf Heft-CD-ROM 13/2002 war"Namo Web Editor3" . Leider nur in Englisch. Ein WYSIWYG Editor, wo man aber auch den Quellentext einsehen kann, denn ohne HTML sind die Möglichkeiten begrenzt. Aus dem Internet wurde "FrondPage Express" und Phase 5" kostenlos runtergeladen. Letzterer ein reiner HTML-Editor.
    Weiterhin SELFHTML 8.0 (HTML-Dateien selbst erstellen), ein sehr umfangreiches Material, welches kaum Fragen offen läst. Mit dem Buch "Das Einsteigerseminar HTML 4" von Thomas Kobert wird das ganze abgerundet.
    Diese Homepage wurde größtenteils mit Phase 5 erstellt. So ein Editor hat viele Tags bereit und man muß nicht alles schreiben. Wichtig ist beim Erstellen von HTML-Seiten, daß sauber kopiert und geschrieben wird. Ein falsches Zeichen oder zuviel oder fehlend kann alles durcheinander bringen und als Anfänger hat man erstrecht Probleme damit.
    Auf eines möchte ich noch hinweisen, für einen Profi bestimmt zum Lachen, es gab immer Probleme beim Hochladen von Grafiken und Bildern, bis ich herausgefunden habe, daß alle auf einem Pfad gespeichert sein müssen. Auch Groß- und Kleinschreibung oder Abweichungen des Dateinamens kann ein Fehler sein.
    Ich wollte in dieser Homepage Frame verwenden, bin aber damit gescheitert, nach dem Hochladen war nichts zu sehen, nur die Musik war zu hören. Es liegt am Browser, nicht alle sind in der Lage, Frame anzuzeigen. >17.12.2004 - Meiner aber doch, es war ein Anfängerfehler. Nun habe ich unsere Homepage mit Frame versehen. Beim Ändern braucht nur noch eine Seite umgeschrieben werden.<
    Nun noch ein paar Worte zum kostenlosen Hochladen, denn die Seiten sollen ja auch von Jemandem besucht werden. Hier gibt es wieder viele Möglichkeiten. Ich habe mich für
    Tripod entschieden. Da die Adressen von kostenlosen Anbietern oft sehr lang sind, habe ich mich umgesehen und bin bei cydots pfündig geworden. Hier bekommt man eine richtige WWW-Domain.

     

Linux fuer Anfaenger    

 

Linux  ist ein freies, kostenloses Betriebssystem, welches viele Moeglichkeiten bietet.Es wurde von dem Finnen Linus Torvalds entwickelt, wird von vielen Menschen auf der ganzen Welt freiwillig bearbeitet und weiter entwickelt. Finanziert wird es durch Spenden.
Es gibt viele Distributionen (z.B Ubuntu, Fedora, Mandriva, openSUSE, Debian, Mint usw.), die man im Internet oder auch bei Computerzeitungen als DVD findet, ich verwende ,welches problemlos installiert werden kann. Oder man installiert es mit "Wubi" unter Windows. Mit Wubi braucht keine Partionierung vorgenommen werden und es laesst sich auch wieder leicht entfernen.
Bei Ubuntu gibts jedes halbe Jahr eine neue Version oder aller zwei Jahre eine LTS (Long Term Support) Version. Die Aktualisierung erfolgt ein halbes, bei LTS-Versionen drei Jahre lang.
Ausserdem gibt es eine umfangreiche Paketverwaltung, wo man viele Anwendungen findet. Zum Beispiel "Bluefish 1.0.7" ein Webeditor, mit dem diese Seite erstellt wurde. Alle anderen Webseiten wurden mit "Phase 5" unter Windows gebaut.
Fuer alle Ubuntuuser gibt es das sehr gute Ubuntu-Forum http://ubuntuusers.de/ ,wo jeder auf seine Fragen und Probleme kostenlos Antworten findet.

Amateurfunk

1955 bis 1958 machte ich eine Ausbildung als Elektriker in Lauchhammer (Braunkohle Fabrik ). In dieser Zeit war ich bei der GST-Funksport 

" DM3KBF " und hatte das erste mal mit dem Amateurfunk kontakt. Nach der Ausbildung erfogte ein Ortswechsel und mit dem Funksport war

es vorbei was ich heute sehr bedauere. Jetzt habe ich im Internet WEBSDR entdeckt und betätige mich als freier Hörer (SDR). Habe mir das

Kennzeichen SDR7GRM zugelegt. Durch die Anmeldung bei https://www.eqsl.cc/qslcard/login.cfm  erhalte und versende ich

eQSL-Karten und nehme dadurch passiv am Amateurfunk teil.

 

 

 

 

 


Sie sind Besucher Nr.

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!